Gummibärchen für Banker

Veröffentlicht: 28. März 2009 in Lesetipp
Schlagwörter:,

„Normalerweise nennt man so was ein Schneeballsystem. Doch hier war es ganz anders. Die Banker und Lenker schafften Arbeitsplätze und zahlten Steuern. Gut – das mit den Steuern klappte nicht immer, zuweilen kamen die versehentlich bei irgendwelchen Stiftungen in Liechtenstein an, und auch die Arbeitsplätze wurden häufig nur kurzfristig in einem Billiglohnland geschaffen, um kurze Zeit später in ein anderes noch billigeres Land verlegt zu werden.“

Michael Plauen zeigt im „Freitag“ auf, dass sich das Denken der Banker und Manager nicht wesentlich von dem eines durchschnittlichen Dreijährigen unterscheidet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s