Lesetipp: Die glücklichste Generation

Veröffentlicht: 15. Januar 2010 in Lesetipp, Print
Schlagwörter:

„Als meine Generation nach Lehrstellen suchte, mussten wir nicht hundert Bewerbungen schreiben, sondern wir waren die Umworbenen. Wir schrieben die Absagen an die Unternehmen. Als ich meine Lehrzeit beendet hatte, wurde Willy Brandt Kanzler. Er wollte, dass auch wir Arbeiter- und Bauernkinder studieren und sozial aufsteigen können, und tatsächlich stiegen wir auf.

Heute hocken viele dieser Aufsteiger auf ihren unkündbaren Planstellen, von denen herab sie meinen Kindern verkünden, dass die Zeiten unbefristeter Arbeitsverhältnisse vorbei sind. Sie sollen dankbar und froh sein, wenn sie irgendwo ein unbezahltes Praktikum machen dürfen.“

Christian Nürnberger wird bald 60 und hat für das SZ-Magazin einen furiosen Essay darüber geschrieben, dass seine Generation die glücklichste aller Zeiten gewesen ist: nie Krieg, nie Armut, immer nur Aufstieg. Und über seine Wut darüber, dass sich viele seiner Altersgenossen mental längst in die Toskana verabschiedet haben, während sich die Chancen für nachwachsende Generationen zunehmend verschlechtern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s