Stefan Raab, bitte suchen Sie unseren Star fürs Bellevue!

Veröffentlicht: 3. Juni 2010 in Politik
Schlagwörter:,

Unglaublich, wen die CDU in den letzten Tagen als „respektable Persönlichkeiten“ für das Amt des/der Bundespräsidente ins Spiel bringen. Ist diese Partei mittlerweile tatsächlich so abgehalftert, dass in ihr Halbkriminelle wie Roland Koch, Überwachungsfanatiker wie Wolfgang Schäuble und Zensurbefürworterinnen wie Uschi von der Leyen als Idealbesetzungen für das höchste Staatsamt gelten?

Schön auch diese taktischen Spielchen à la „Rüttgers steht einer großen Koalition in NRW im Weg, also machen wir von der Leyen zur Präsidentin, dann kann Onkel Jürgen Arbeitsminister werden und in Düsseldorf kann die CDU weiter regieren.“ Da wird nicht mal mehr der Anschein gewahrt, dass es darum gehen könnte, den jeweils besten Kandidaten für die verschiedenen Ämter zu finden. Frei nach dem Motto: Ach was, Kompetenz braucht man als Minister oder Präsident doch eh nicht, das kann praktisch jeder machen, der sich um die Partei verdient gemacht hat. Wenn die Union irgendwas von ihrem eigenen Geschwafel von wegen „überparteiliches Amt“, „PräsidentIn aller Deutschen“ etc. ernst meinen würde, müsste sie entweder Geißler, Töpfer oder vielleicht noch Süssmuth nominieren. Aber genau das wird natürlich nicht passieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s