Scheiß-(Pseudo-)Patriotismus

Veröffentlicht: 14. Juni 2010 in Allgemeines

Wie armselig muss eigentlich das Leben von jemandem sein, der sich, nachdem die Nationalmannschaft das erste (!) Vorrundenspiel gegen Australien (!!) gewonnen hat, in sein Auto setzt und hupend durch die Stadt fährt?

Wer nichts hat (ökonomisch, emotional, intellektuell), dem bleibt immer noch Gott – oder wahlweise die Nation.

Advertisements
Kommentare
  1. So Ling sagt:

    Patriot – Idiot, wo ist da der Unterschied? Der Idiot ist mir jedoch allemal sympatischer, er ist idiologisch nicht so verblendet.

    So Ling

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s