Kann diese WM bitte endlich mal vorbei sein?

Veröffentlicht: 3. Juli 2010 in Allgemeines
Schlagwörter:

Wenn ich gewusst hätte, dass es so schlimm werden würde, wäre ich vier Wochen nach Island geflogen – oder sonst irgendwohin, wo die Mannschaft nicht qualifiziert war. Ich kann diese Reichsbeflaggung aus jedem dritten Fenster und an jedem zweiten Auto nicht mehr sehen, ich möchte nicht, dass meine Nachbarn mir mit einer Tröte ins offene Fenster blasen, die so laut ist wie ein Presslufthammer und ich würde gerne mal wieder einen Kaffee trinken gehen ohne mir gleichzeitig eine Fussballübertragung ansehen zu müssen. Die WM hätte ich nur gut gefunden, wenn die Zeitverschiebung zum Gastgeberland so ausgesehen hätte, dass alle Spiele in der Nacht übertragen würden. Das wäre meinen gelegentlichen Schlafstörungen sehr entgegen gekommen. Um drei Uhr nachts Fussball einschalten und ich würde garantiert nach fünf Minuten schlummern wie ein Kleinkind.

Wenn die Deutschen nur mal soviel Energie und Engagement für politische Proteste oder sonst irgendwas wirklich Wichtiges aufbringen würden wie für elf überbezahlte Kicker. Tatsächlich ist eine WM das beste Ablenkungsmanöver, dass den Regierenden passieren kann: Da können sie in aller Ruhe noch ein paar Steuererhöhungen und Sozialkürzungen auf den Weg bringen, und Merkel kann sich sicher sein, trotzdem bejubelt zu werden, wenn sie nur in Südafrika „unsere Jungs“ anfeuert. Es stimmt leider: Mit den Deutschen ist keine Revolution zu machen, es sei denn, sie wird von Poldi und Schweini angeführt und am Eingang werden Vuvuzelas verteilt.

Advertisements
Kommentare
  1. SP sagt:

    Wie schön, heute brüllen die Deutschen primantengleich “Deutsch – land“ durch den städtischen Dschungel und schwingen von Bierfahne zu Nationalfahne und zurück. Um dann morgen wieder Schimpftiraden auf den bösen Abzocker-Staat niederprasseln zu lassen. Danach rennen sie dann gleich zum Job-Center, werfen ihre Menschenwürde unwiderruflich am Hauteingang in den Abfalleimer, natürlich wird die Mülltennung beachtet ( Rückgrat, eigene Meinung usw,) , und betteln um Erlaubnis ein menschenwürdiges Leben führen zudürfen.

    Nach einer neuen Verodnung ist bei der Geburt eines Deutschen das Rückgrat zu entnehmen. Verkümmert lediglich mit zu nehmenden Alter und ist dem Behörden und Beamten Staat nur lästig.

    Ablenkungsmanöver? Das kann ich nur bedingt nachempfinden. In diesem Fall gehören immer noch zwei dazu : Die Regierung und die Presse. Wurde schon einmal von diesen Themen und in dieser Form, zum Beispiel in der Tagesschau, berichtet – http://www.german-foreign-policy.com ?
    Die deutsche Presse ist doch nur noch ein williger Handlanger der Politik. Kritik findet nur noch Oberflächlich statt.

    Aber irgendwie bin ich vom Thema abgekommen. So, meine Meinung : Mich langweilt Fussball einfach nur. Weiter nichts.

    SP

    PS: Mich würde es freuen wenn irgendein Aussenseiter Weltmeister wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s