Zensur beim ZDF? Atomfetischist Herles löst Atomfetischisten-Witze zu früh ab

Veröffentlicht: 19. März 2011 in TV
Schlagwörter:, , ,

So was hat es wohl seit dem „Scheibenwischer“-Skandal um den Bayerischen Rundfunk nicht mehr gegeben: Michael Mittermeier macht in der „heute-show“ (zugegeben ziemlich geschmacklose) Witze über die Bedeutung des Worts Atomfetischisten und plötzlich wird der Bildschirm schwarz. „Keine Angst vorm Super-GAU, komm doch her, verstrahlte Sau“, sang der Comedian gestern Abend in der Sendung, nachdem er schon spekuliert hatte, dass Atomfetischisten vermutlich Menschen sind, die nur durch den Anblick von AKWs sexuell erregt werden oder Frauen, die nur plutoniumbetriebene Vibratoren benutzen. Gerade meinte Moderator Oliver Welke noch, Wörter wie „wichsen“ höre man im ZDF viel zu selten, da brach die Sendung abrupt ab. Der Bildschirm blieb etwa eine halbe Minute schwarz, bis auf das ZDF-Logo oben links. Danach erschien – seltsame Ironie – statt der beiden Atomfetischisten-Satiriker plötzlich Atomfetischist Wolfgang Herles auf dem Bildschirm, in einem Trailer für die nachfolgende „Aspekte“-Sendung. Irgendeine Erklärung, warum die „heute-show“ so plötzlich abbrach, gab das ZDF seinen Zuschauern nicht.

Heute heißt es bei Twitter, das Ganze sei nur ein technischer Fehler gewesen, bei der Überspielung der aufgezeichneten Sendung habe etwas nicht geklappt. Da frage ich mich, überprüft das kein Mensch mehr, ob die überspielte Sendung auch wirklich so lang ist, wie sie sein soll? Und warum gab es weder im laufenden Programm noch heute auf der Facebook-Seite der Sendung eine Erklärung? Zwar gibt es nun angeblich die komplette Sendung in der Mediathek zu sehen, aber Zweifel bleiben bestehen. Auf mich wirkt das Ganze jedenfalls, als habe ein überreagierender ZDF-Mitarbeiter den Stecker gezogen.

Wie gesagt, grenzwertig fand ich die Witze von Mittermeier stellenweise auch. Während in Japan noch Menschen mit wahrscheinlich tödlichen Dosen verstrahlt werden, sollte man nicht schon im TV Witze über verstrahlte Menschen machen. Aber das kann man dann senderintern hinterher diskutieren. Bis dahin bleibt es jedem Zuschauer überlassen, aus- oder umzuschalten, wenn ihm die Satire zu geschmacklos wird. Andererseits muss man sagen: Wenn stimmt, dass Satire nur gut ist, wenn sie weh tut, hat die „heute-show“ alles richtig gemacht. Bis zu dem fragwürdigen Auftritt von Mittermeier war es eh eine der bisher besten Ausgaben. Martin Sonneborn, wie er einem NPD-Bürgermeister beim Interview ein Mikro mit aufgestecktem Hitlerbärtchen vors Gesicht hält – das war schon sehr genial. Mal sehen, ob Oliver Welke nächsten Freitag wieder passende Worte zum Abschied findet, wie auch schon, als das ZDF mal versehentlich seine Show erst nach „aspekte“ zeigte statt umgekehrt. So à la „Jetzt kommt ‚Aspekte‘, wenn es nicht schon längst angefangen hat.“

Nachtrag: Der Produzent erklärt im DWDL-Interview, woran es gelegen haben soll. Die aufgezeichnete Sendung wird also live von Köln nach Mainz überspielt, während sie ausgestrahlt wird? Ist das ein gängiges Verfahren in Zeiten von schnellen Internetverbindungen und riesigen Servern? Warum überspielt man da nicht einfach die Sendung vorher in aller Ruhe, was wesentlich weniger fehleranfällig scheint als es live zu machen?

Bei der Panne im Oktober hieß es glaube ich, man hätte „Die Vorleser „vorziehen müssen, weil die Überspielung der „heute-show“ nicht rechtzeitig fertig gewesen wäre. Damals wurde sie also noch nicht live überspielt?

Kommentare
  1. Adamo sagt:

    Also da hat sich doch wohl der Herr Söder angegriffen gefühlt. Doppelmoral ist in der CSU ja wirklich an der Tagesordnung. Das merkt man auch wenn man nicht grün oder link ist

  2. Ascheberger Faschingskommando sagt:

    Jede Minute, in der die „Heute Show“ nicht auf Sendung ist, ist eine gute Minute!

  3. Ascheberger Faschingskommando sagt:

    Nein nein! Aber nur weil es sonst nichts Lustiges gibt, heißt das doch noch nicht, dass ich mich dem erstbesten zufriedengebe. Gebe aber zu, dass ich auch lange nicht mehr reingeschaltet habe. So lange der für meinen Geschmack peinliche Welke da moderiert, werde ich es aber auch nicht mehr tun.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s