Fragebogen zu Film und Kino

Veröffentlicht: 17. Juli 2011 in Film

01) ein film, den du schon mehr als zehnmal gesehen hast:
Ich glaub tatsächlich, noch keinen. Die am meisten gesehenen dürften aber Star Wars 1 (Ep. IV), Himmel über Berlin, Vom Winde verweht und noch’n paar andere sein.

02) ein film, den du mehrfach im kino gesehen hast:
Der Himmel über der Wüste war glaube ich der einzige, wo ich ohne gesellschaftlichen Anlass zwei Mal kurz hintereinander rein gelaufen bin.

03) ein schauspieler, wegen dem du eher geneigt wärst, einen film zu sehen:
Vincent Gallo. Nicolette Krebitz. Chloe Sevigny.

04) ein schauspieler, wegen dem du weniger geneigt wärst, einen film zu sehen:
Ben Affleck. Kevin Costner. (Und ich würde trotzdem ganz gerne den neuen „Company Men sehen, in dem beide mitspielen!) Till Schweiger (ok, nicht weniger geneigt, sondern der ist definitiv ein Ausschlussgrund!).

05) filmmusical, dessen songtexte du komplett auswendig kannst:
Zählt die „Dreigroschenoper“? Hab allerdings die Verfilmung nie gesehen.

06) ein film, bei dem du mitgesungen hast:
Im Kino? Never.

07) ein film, den jeder gesehen haben sollte:
Aus filmischen Gründen: Casablanca. Aus pädagogischen Gründen: Requiem for a Dream, The Day After.

08) ein film, den du besitzt:
Versteh die Frage nicht ganz. Irgendeiner? Zumindest war König der Fischer der erste, den ich auf Video gekauft habe, und lange Zeit auch der einzige (ist aber leider abhanden gekommen).

09) ein schauspieler, der seine karriere nicht beim film startete und der dich mit seinen schauspielerischen leistungen positiv überrascht hat:
Schließe mich an: ‚björk in ihrer einzigen rolle in „dancer in the dark“ ‚

10) schon mal einen film in einem drive-in gesehen?
Isch ‚abe gar kein Auto.
11) schon mal im kino geknutscht?
Will ja nie einer.

12) ein film, den du immer schon sehen wolltest, bisher aber nicht dazu gekommen bist?
Hm, von den „schon immer“-Filmen hab ich in den letzten Jahren tatsächlich das meiste endlich nachgeholt. Vielleicht Time of the Gypsies.

13) hast du jemals das kino verlassen, weil der film so schlecht war?
Nein, aber ich war ein paar Mal kurz davor, u.a. bei Face/Off (sinnlose stylishe Gewalt) und Chihihiros Reise (so was von penetrant nervend, dass man wohl ein japanisches Kind sein muss, um den nachvollziehen zu können).

14) ein film, der dich zum weinen gebracht hat?
Schon auch Dancer in the Dark. Irgendwie auch der Schlussdialog zwischen Max und Noodles in Es war einmal in Amerika („Ich hatte einmal einen Freund. Vielleicht den besten…“).

15) popcorn?
No drugs.

16) wie oft gehst du ins kino?
Hm, lange Zeit mindestens 3-4 Mal im Monat, seit zwei, drei Jahren eher ein Mal im Monat.

17) welchen film hast du zuletzt im kino gesehen?
Falls die Filmwerkstatt als Kino zählt: Solo Sunny, sonst Truffauts Taschengeld (nein, nicht in den 80ern). Letzter aktueller Film war Winter’s Bone. Und für Auf brennender Erde hatte ich schon eine Karte gelöst, aber die haben dann einfach was Anderes gezeigt.

18) dein lieblingsgenre?
Tragikomödie. Anspruchsvolle Science Fiction (gibt’s aber leider nur alle Jubeljahre mal).

19) dein erster film, den du im kino gesehen hast?
Wahrscheinlich irgendwas von Disney.

20) welchen film hättest du lieber niemals gesehen?
Matrix.

21) der merkwürdigste film, den du mochtest?
The Brown Bunny. Irgendwie auch Trouble Every Day. Also, eigentlich alles, was Vincent Gallo in den letzten zehn Jahren gedreht hat.

22) der beängstigendste film, den du je gesehen hast?
The Day After. Weggucken musste ich bei Antichrist.

23) der lustigste film, den du je gesehen hast?
The Big Lebowski war schon sehr lustig. Aber am heftigsten gelacht habe ich bei der Zeitungszustellungssequenz in Helge Schneiders Jazzclub.

24) ein deutscher film, den jeder gesehen haben sollte?
Stimme erneut zu: „Der Himmel über Berlin“.

25) ein kurzfilm, der dich begeistert hat?

Zuletzt The Mad Doctor (ein früher Micky Maus-Cartoon in schwarz-weiß, der ein richtiges Grusel-Meisterwerk ist) und, ebenfalls von Disney, Skeleton Dance.

(via)

Kommentare
  1. […] Was ist wohl am naheliegendsten für eine Bloggerin, die kaum Filme kennt? Genau: ein Fragebogen zu dem Thema! (Ich habe ihn hier gefunden: https://medienjunkieblog.wordpress.com/2011/07/17/fragebogen-zu-film-und-kino/) […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s