In der arte-Mediathek: Zicke und Nicht-Zicken

Veröffentlicht: 8. Januar 2012 in TV
Schlagwörter:, , ,

Das Faszinierende an dem Konzept der arte-Reihe „Durch die Nacht mit…“ ist ja, dass es, wenn die Chemie zwischen den beiden Akteuren stimmt, großartig sein kann, und wenn nicht, es aber auch furchtbar in die Hose gehen kann. Beides war jetzt in zwei kurz aufeinanderfolgenden Ausgaben zu sehen, die noch bei arte +7 zu sehen sein dürften: Die Folge am Dienstag mit Cosma Shiva Hagen und Mimi Müller-Westernhagen war eine der bisher besten, die Chemie stimmte, in Cosma Hagen hab ich mich ein bisschen verliebt, so sympathisch kam sie rüber und beide hatten interessante Lebensanschauungen. Außerdem wollte man nach dem Ansehen am liebsten sofort nach Hamburg ziehen. Vier Tage später scheiterte die Begegnung zwischen Lena Meyer-Landrut und Casper völlig: Die beiden hatten sich von Anfang an nichts zu sagen und Lena zickte die ganze Zeit nur rum. Die wirkte doch früher in Talkshows so natürlich, da scheint ihr wohl der Starruhm etwas zu Kopf gestiegen zu sein? Aber gerade dieses Scheitern hat ja auch wieder was, zwei Menschen bei gemeinsamen Unternehmungen zuzusehen, die sich besser nie begegnet wären.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s